Ausgangslage | Zielsetzung | Inhalt | Karte | Organisation  | |  

Tanne 4 Uaul Sutglatscher

Wie ein Koloss steht diese mächtige Weisstanne neben ihren vergleichsweise kleinen Artgenossinnen. Sie ist 34.4 m hoch und hat einen Durchmesser von 136 cm (in Brusthöhe).

Vor mehreren Jahren sind die dürren Äste abgebrochen. Die dicken Aststummel wurden inzwischen überwachsen. Trotz der erreichten Dimension ist der Baum nach wie vor sehr vital, wächst weiter in die Breite und Höhe und vermag Astverstümmelungen auszuheilen. Die grobe Borke bietet Lebensraum für Moose, Flechten, Insekten, Spinnen, Milben – einen gedeckten Tisch auch für die Vögel.

Jeder Baum in der Sammlung der Giganten des Uaul Sutglatscher hat seine Besonderheiten im Aussehen und im Wuchsverhalten. So können die zauberhaften Geister in der Fantasiewelt auch unterschieden und mit Funktionen bedacht werden.

Der Zaun wurde aufgestellt, damit der Nachwuchs vor dem Äser des Wildes geschützt ist.

Das Tannenrelikt im Uaul Sutglatscher dient als Anschauungsobjekt für die Schönheit und Wildheit der Natur. Es lehrt uns über die Dynamik im Naturwald und stellt ein Reservoir an Erbgut dar, das für die Anpassung an neue klimatische Verhältnisse unermessliche Dienste leistet. Die gigantischen Fichten mit ihren teils kandelaberartigen Kronen zeugen ebenfalls von Überlebensdrang und Widerstandsfähigkeit gegenüber besonderen äusseren Einflüssen.

Reservationsformular

Reservierungsformular

Bitte Formular ausfüllen und zustellen
Baum auswählen*
captcha